Praxis für Homöopathik Heilpraktiker Mattias Fuchs

Klassische Homöopathie in Ulm

Über mich

Mein Name ist  Mattias Fuchs, ich bin Jahrgang '77 und geboren in Ulm - Söflingen. Ich lebe und arbeite unter einem Dach in meinem "Häusle" am Kuhberg in Ulm...

Da ich mich schon immer für die Natur und auch deren Heilkraft interessierte, entschied ich mich nach meinem Zivildienst im Jahr 2000, die Ausbildung zum Heilpraktiker am Zentrum für Naturheilkunde - kurz ZNH- in Ulm zu machen. Dort sammelte ich erste Homöopathie - Erfahrungen in Kursen mit dem Allgäuer Homöopathen C.M. Ruoff.

Die Prüfung zum Heilpraktiker legte ich 2002 erfolgreich ab und bin seit 2003 in meiner eigenen Praxis tätig.

Vor meiner Praxiszeit hatte ich eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger absolviert. In diesem Beruf arbeitete ich noch lange bei Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen sowie psychischen Erkrankungen und konnte dort, u.a. in Zusammenarbeit mit Dr. C. Schanze, auch viel Erfahrung in der homöopathischen Behandlung solcher Erkrankungen sammeln.

In den Anfängen meiner Praxiszeit konnte ich in einem mehrwöchigem Praktikum bei Dr. E. Haugg, einer homöopathisch arbeitenden Ärztin aus Ulm, wertvolle Praxiserfahrungen sammeln.

Auch besuchte ich Seminare bei Andreas Krüger von der Samuel Hahnemann Schule Berlin und Friedrich P. Graf, einem homöopathisch arbeitenden Arzt aus Plön.

Nachdem ich viel Zeit mit dem Erlernen der verschiedensten "Strömungen" der Homöopathie verbrachte, hatte ich das große Glück, bei einem Lehrer zu "landen", welcher mir die Homöopathie in einer "ursprünglichen" Form, ohne viel "Schnörkel" und als "Handwerk bzw. Heilkunst" beibrachte und mich lehrte dabei immer bescheiden zu bleiben. Im Vordergrund stand stets ein tiefgreifendes, umfangreiches Fachwissen zu erlernen, welches bei weitem über sogenannte "Standardmittel" hinausgeht.

Im Jahr 2007 besuchte ich eine Zusatzausbildung bei der DGMH für Miasmatik bei Yves Laborde in Heidelberg.

In dieser Zeit in Heidelberg war ich Mitglied im Arbeitskreis für Homöopathik in Heidelberg.

2011 erschien das Buch "Die hereditären chronischen Krankheiten, Band II, von Yves Laborde" bei dessen Entstehung ich Mitarbeiten durfte. Zuvor arbeitete ich für den Narayana Verlag für die Korrektur diverser homöopathischer Literatur und Buchbeschreibungen für deren Kataloge.

Ich bin Mitglied im Fachverband Deutscher Heilpraktiker e. V.



Aktuelle Kurse/Unterricht:

Fortgeschrittenenkurs bis einschl. 19. Dezember 2016

- Ausgebucht-